COACHGEFLÜSTER Folge 8 – Hochsensibilität im Job

In der neuen Folge von COACHGEFLÜSTER lernen wir eine Coach für "sensible Macher:innen" kennen: Andrea Nägel stellt sich den Fragen von Johannes Junker, Head of Communications am INQUA-Institut. Andrea coacht Menschen, die im Kopf und im Beruf feststecken und auf der Suche nach Klarheit sind. Sie ist nicht nur Systemische Coach, sondern auch Workshop-Gestalterin, Erfolgs-Team-Moderatorin und Ausbilderin für Coaches. Außerdem ist sie hochsensibel – und widmet sich darum mit Vorliebe und Einfühlungsvermögen Coachees, die dieses Persönlichkeitsmerkmal ebenfalls aufweisen.

INQUA Karriere-Coach Andrea Nägel in COACHGEFLÜSTER
Sie finden diese COACHGEFLÜSTER-Folge auch als Video-Podcast auf YouTube

Im Gespräch erklärt Andrea, dass es sich bei Hochsensibilität um eine angeborene höhere Empfindlichkeit des Nervensystems handelt, die sogar im Tierreich zu finden ist. Etwa 15 bis 20 Prozent aller Menschen sind hochsensibel, wobei sich der Anteil von Männern und Frauen die Waage hält. Höchste Zeit also, das Thema im Arbeitskontext zu betrachten und die Vor- und Nachteile für Unternehmen und Mitarbeitende zu eruieren.

Zusammen mit Johannes geht Andrea der Frage auf den Grund, inwieweit Hochsensible ihre besonderen Eigenschaften als Kompetenz einsetzen können und wie sie am besten mit beruflichen Herausforderungen umgehen. Sie gibt Tipps zur Selbsthilfe sowohl für hochsensible Menschen als auch für diejenigen in deren Umfeld. Und sie erklärt, worauf man als hochsensible Person bei der Jobsuche besonders achten sollte.

COACHGEFLÜSTER im Abo

Sie wollen keine Folge verpassen? Dann abonnieren Sie COACHGEFLÜSTER!
Sie finden unseren Podcast auf Spotify, Amazon Music, Google Podcasts, Apple Podcasts und bei YouTube.

Hier finden Sie weitere Informationen:

Hochsensibilität:

Elaine Aron, „Sind Sie hochsensibel? – Wie Sie Ihre Empfindsamkeit erkennen, verstehen und nutzen

Website von Elaine Aron

Selbsttest Hochsensibilität von Elaine Aron (englisch)

Marianne Skarics, „Sensibel kompetent: Zart besaitet und erfolgreich im Beruf

Ulrike Hensel, „Hochsensibilität verstehen und wertschätzen

Tom Falkenstein, „Hochsensible Männer
 

Morgenseiten:

Julia Cameron, „Der Weg des Künstlers"
 

Buchtipp:

Bronnie Ware, „5 Dinge die Sterbende am meisten bereuen
 

Mehr von Andrea Nägel:

Website: www.gerneklarheit.de

Podcast KLARHEITS-IMPULSE Unter dem Motto „Raus aus dem Kopf – rein ins Leben“ gibt Andrea Tipps und Anregungen für sensible Macher:innen

Video „Hochsensibilität als Kompetenz“ (6 min.)

Workbook „Gebrauchseinladung für mehr Klarheit"

Andrea auf Instagram

Benötigen Sie eine persönliche Beratung?

Gerne beantworten wir Ihnen alle Ihre Fragen rund um die Förderung des INQUA Karriere-Coachings durch AVGS.

Letzte Beiträge

Podcast-Cover COACHGEFLÜSTER – Folge 9 mit Barbara Hillringhaus

COACHGEFLÜSTER Folge 9 – Coaching als „fantastische Reise“

21. Oktober 2021

Dieses Mal treffen wir bei COACHGEFLÜSTER auf die INQUA Klientin Barbara Hillringhaus. Sie spricht über die besonderen Herausforderungen, die Menschen in fortgeschrittenen Phasen ihrer Karriere bei der Jobsuche zu meistern haben – aber auch darüber, wie ein Karriere-Coaching am INQUA-Institut ihr in genau dieser Lebenssituation geholfen hat.
Viel Spaß beim Zuhören!

newsletter oktober

INQUA Newsletter vom 7. Oktober

7. Oktober 2021

In der aktuellen Ausgabe unseres INQUA Newsletters finden Sie News vom Arbeitsmarkt und die besten Netz-Artikel der zurückliegenden Wochen.
Erfahren Sie, wie Sie am besten auf Fragen von Recruiter:innen reagieren und wie Sie die Chance nutzen können, wenn Sie dazu aufgefordert werden, ihr eigenes Arbeitszeugnis zu schreiben. Zudem haben wir Good News zur allgemeinen Job-Zufriedenheit innerhalb der Bevölkerung.

Podcast-Cover COACHGEFLÜSTER – Folge 7 mit Theresa Genth

COACHGEFLÜSTER Folge 7 – Künstliche Intelligenz im Recruiting

23. September 2021

In unserer neuen Podcast-Folge spricht die Psychologin Theresa Genth über die Rolle von Algorithmen und Künstlicher Intelligenz bei der Personalauswahl. Sie verrät, welche Phasen des Recruiting-Prozesses schon heute automatisiert ablaufen können, welche Vorbehalte es gegenüber solchen Verfahren gibt und wie Sie sich als Bewerber:in darauf einstellen können.