Um die großen Fragen zum Jahreswechsel geht es in unserer zweiten Q&A-Episode. Johannes Junker beantwortet mit INQUA Karriere-Coach Janina Gerig häufige Fragen von Klient:innen zu den Themen Entscheidung, Reflexion und wie man gute Vorsätze besser formuliert.

Die großen Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresende lädt Johannes Junker, Head of Communications am INQUA-Institut, noch einmal Janina Gerig zu COACHGEFLÜSTER ein. Die beiden widmen sich im aktuellen Podcast wieder Fragen, die Coaching-Interessierte an das INQUA-Institut richten. Wer Janina Gerig noch nicht kennt, sollte sich unbedingt zunächst die erste Frage-und-Antwort-Spezialfolge von COACHGEFLÜSTER anhören, denn da stellt sie sich ausführlich vor: „Was Sie schon immer über Coaching wissen wollten“. Der Jahreswechsel ist traditionell die Zeit der guten Vorsätze – und die wiederum haben meist mit mehr oder weniger großen Veränderungen zu tun, die wir uns für unser Leben wünschen. Aber sind Vorsätze für das neue Jahr überhaupt sinnvoll? Und wie sollten sie formuliert sein, damit sie nicht so schnell wieder unter den Tisch fallen? Das sind gleich die ersten Fragen, die Johannes und Janina beantworten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

So viel sei schon mal verraten: Bei guten Vorsätzen ist (unter anderem) die Größe der Häppchen entscheidend. Johannes und Janina widmen sich aber auch den ganz großen Themen wie: „Ich bin schon lange unzufrieden in meinem Job. Woran merke ich, dass es Zeit ist, die Reißleine zu ziehen?“ Oder: „Meine Eltern haben ganz andere Vorstellungen von meiner beruflichen Zukunft als ich – was soll ich tun?“ Auch diesmal gibt es neben Antworten auf die Fragen wieder ein Büfett an Tipps, von dem sich jede und jeder das aussuchen kann, was ihr oder ihm schmeckt.

COACHGEFLÜSTER im Abo

Sie wollen keine Folge verpassen? Dann abonnieren Sie COACHGEFLÜSTER! Sie finden unseren Podcast auf Spotify, Amazon Music, Google Podcasts, Apple Podcasts und bei YouTube.

Shownotes:

Podcast-Folge: Was Sie schon immer über Coaching wissen wollten

Buchtipp: „The Dip” von Seth Godin

Blog-Beitrag: Richtig durchstarten im neuen Jahr

Podcast-Folge: INQUA Coaching: Mein Booster für die Jobsuche

Über den Host:

Johannes Junker I Head of Coaching bei INQUA

Johannes Junker ist systemischer Coach, kreativer Prozessbegleiter und Head of Communications am INQUA-Institut. Als Host des INQUA Karriere-Coaching-Podcasts COACHGEFLÜSTER spricht er regelmäßig mit Expert:innen zu Themen rund um die berufliche Neuorientierung und gibt Tipps für Vorstellungsgespräche, Bewerbung und die persönliche Weiterentwicklung.

Benötigen Sie eine persönliche Beratung?

Gerne beantworten wir Ihnen alle Ihre Fragen rund um die Förderung des INQUA Karriere-Coachings durch AVGS.

Letzte Beiträge

Employer Branding entschlüsselt: Was Karriereseiten über die Unternehmenskultur verraten

Employer Branding entschlüsselt: Was Karriereseiten über die Unternehmenskultur verraten

Wie kann ich mir als Bewerber:in einen Eindruck von der Kultur eines Unternehmens verschaffen? Darüber spricht Podcast-Host Johannes Junker in der 40. Folge von COACHGEFLÜSTER mit Mia Welteroth. Als Business Coach und Expertin für Employer Branding hat sie Tipps zur Entschlüsselung von Karriereseiten dabei.

Assessment-Center-Vorbereitung: Tipps vom AC-Entwickler

Assessment-Center-Vorbereitung: Tipps vom AC-Entwickler

Fit fürs Assessment-Center in nur sieben Tagen? Das geht am besten mit Tipps und Impulsen vom Profi. INQUA Geschäftsführer Johannes Gramß ist Psychologe, Coach und Trainer und hat schon zahlreiche AC entwickelt. Im Podcast verrät er, was Sie erwartet und wie die perfekte Assessment-Center-Vorbereitung gelingt.

Künstliche Intelligenz bei der Jobsuche nutzen: 5 hilfreiche KI-Tools im Fokus

Künstliche Intelligenz bei der Jobsuche nutzen: 5 hilfreiche KI-Tools im Fokus

Kann Künstliche Intelligenz bei der Jobsuche sinnvoll eingesetzt werden? Inwiefern lässt sich Künstliche Intelligenz für das Verfassen von Bewerbungen nutzen? Wir haben fünf bekannte KI-Tools unter die Lupe genommen und untersucht, für welche konkreten Einsatzmöglichkeiten im Bewerbungsprozess sie sich besonders gut eignen.