„Auf 50 Prozent meiner Perspektiven wäre ich selbst nicht gekommen – weil ich mich nicht getraut hätte, daran zu denken“ – INQUA Kunde Dennis Meißner

In der vierten Folge von COACHGEFLÜSTER interviewt Johannes Junker einen INQUA Klienten: Der junge Lehrer Dennis Meißner aus Hannover berichtet, warum er sich für ein Karriere-Coaching bei INQUA entschieden hat. Er beschreibt die einzelnen Schritte beim Coaching und wie er beim Ausloten seiner Möglichkeiten in Zusammenarbeit mit seinem Coach Perspektiven entdeckt hat, die ihm, wie er sagt, allein gar nicht in den Sinn gekommen wären und ihn weit über den Lehramtsberuf hinaus inspiriert haben.

Dennis Meißner erzählt, warum es sich lohnt, die gesamten acht Wochen des Coachings auszuschöpfen, um Klarheit zu schaffen und sich zu fokussieren. Die Fragen lauten: Was habe ich genau für Interessen und Kompetenzen? Wo habe ich überall Kontakte, die mir weiterhelfen können? Was habe ich schon alles erreicht? Inwieweit hat mich meine Familie geprägt und wo liegen meine Stolpersteine? Um das produktiv zu klären, benötigt es eben etwas Zeit und – wie es der Klient erlebt hat – eine partnerschaftliche Begleitung durch einen erfahrenen Coach.

Zweifelsohne, so sagt er, habe er sich nicht nur zielgerichtet neu aufgestellt, indem er gemeinsam mit seinem Coach eine Art Landkarte für seine berufliche Neuorientierung entworfen hat. Im gleichen Maße sind jetzt seine Bewerbungsunterlagen optimiert und seine digitalen Kompetenzen gestärkt, was ihn in Kontakt mit neuen potenziellen Arbeitgebern gebracht hat. Auch die Erfahrung des Online-Coachings war genau richtig: „Das Online-Coaching ist ein toller, geschützter Raum, in dem ich mich ausprobieren konnte.“ Ein spannendes Gespräch mit Tipps und Impulsen für alle Arbeitssuchenden!

COACHGEFLÜSTER im Abo

Sie wollen keine Folge verpassen? Dann abonnieren Sie COACHGEFLÜSTER! Sie finden unseren Podcast auf Spotify, Amazon Music, Google Podcasts, Apple Podcasts und bei YouTube.

Hier finden Sie weitere Informationen:

YouTube-Reihe: Tipps vom INQUA Karriere-Coach

Unsere Kundenstimmen: Stefanie Fröhlich über ihren Weg zum Traumjob mit INQUA

Über den Host:

Johannes Junker I Head of Coaching bei INQUA

Johannes Junker ist systemischer Coach, kreativer Prozessbegleiter und Head of Communications am INQUA-Institut. Als Host des INQUA Karriere-Coaching-Podcasts COACHGEFLÜSTER spricht er regelmäßig mit Expert:innen zu Themen rund um die berufliche Neuorientierung und gibt Tipps für Vorstellungsgespräche, Bewerbung und die persönliche Weiterentwicklung.

Benötigen Sie eine persönliche Beratung?

Gerne beantworten wir Ihnen alle Ihre Fragen rund um die Förderung des INQUA Karriere-Coachings durch AVGS.

Letzte Beiträge

Employer Branding entschlüsselt: Was Karriereseiten über die Unternehmenskultur verraten

Employer Branding entschlüsselt: Was Karriereseiten über die Unternehmenskultur verraten

Wie kann ich mir als Bewerber:in einen Eindruck von der Kultur eines Unternehmens verschaffen? Darüber spricht Podcast-Host Johannes Junker in der 40. Folge von COACHGEFLÜSTER mit Mia Welteroth. Als Business Coach und Expertin für Employer Branding hat sie Tipps zur Entschlüsselung von Karriereseiten dabei.

Assessment-Center-Vorbereitung: Tipps vom AC-Entwickler

Assessment-Center-Vorbereitung: Tipps vom AC-Entwickler

Fit fürs Assessment-Center in nur sieben Tagen? Das geht am besten mit Tipps und Impulsen vom Profi. INQUA Geschäftsführer Johannes Gramß ist Psychologe, Coach und Trainer und hat schon zahlreiche AC entwickelt. Im Podcast verrät er, was Sie erwartet und wie die perfekte Assessment-Center-Vorbereitung gelingt.

Künstliche Intelligenz bei der Jobsuche nutzen: 5 hilfreiche KI-Tools im Fokus

Künstliche Intelligenz bei der Jobsuche nutzen: 5 hilfreiche KI-Tools im Fokus

Kann Künstliche Intelligenz bei der Jobsuche sinnvoll eingesetzt werden? Inwiefern lässt sich Künstliche Intelligenz für das Verfassen von Bewerbungen nutzen? Wir haben fünf bekannte KI-Tools unter die Lupe genommen und untersucht, für welche konkreten Einsatzmöglichkeiten im Bewerbungsprozess sie sich besonders gut eignen.