COACHGEFLÜSTER mit Johannes Gramß – Kreativität durch Schmerz

In der dritten Folge von COACHGEFLÜSTER steht Johannes Gramß, Geschäftsführer des INQUA-Instituts für Coaching, Johannes Junker Rede und Antwort. Johannes Gramß ist seit ziemlich genau einem Jahr Teil der Doppelspitze von INQUA. Im Interview spricht er mit Johannes Junker über dieses erste Jahr, das schon aufgrund von Corona ein besonderes war. Die Pandemie selbst bekommt aber nur insofern Aufmerksamkeit, als dass ihre Rolle als Motor für die Digitale Transformation beleuchtet wird.

Wo Schmerz ist, da ist auch Kreativität – das ist einer der Leitsätze von Johannes Gramß – und darum hat sich in den vergangenen zwölf Monaten auch so viel bewegt. So ist INQUA heute ein hochdigitalisiertes Unternehmen. Und hier wird weiter digitalisiert, was digitalisiert werden kann. Das Ziel dabei ist immer, Mitarbeitende von lästigen Routineaufgaben und Prozessen zu befreien, damit sie mehr Zeit für ihre Klient:innen haben. Es geht aber auch darum, neue Kommunikations- und Kontaktmöglichkeiten zu nutzen und das zu leben, was den Coachees im Job-Coaching vermittelt wird.

Johannes Gramß erklärt im Podcast, wie INQUA damit auf die veränderten Anforderungen des Arbeitsmarkts reagiert und beschreibt, wie Klient:innen auf verschiedenste Weisen von diesem digitalen Upgrade profitieren. Mit dem Karriere-Coaching High Profiling® Digital haben Klient:innen inzwischen die Möglichkeit, den Coaching-Prozess ganz oder teilweise online durchzuführen. Und auch die Inhalte des Job-Coachings sind digitaler geworden: Die Vermittlung digitaler Kompetenzen ist als neues Schwerpunktthema in das Curriculum aufgenommen worden.

Zum Schluss beantwortet Johannes Gramß drei Rapid Fire Questions und erlaubt damit einen Blick auf sein Leben jenseits von INQUA.

 

COACHGEFLÜSTER im Abo

Sie wollen keine Folge verpassen? Dann abonnieren Sie COACHGEFLÜSTER!
Sie finden unseren Podcast auf Spotify, Amazon Music, Google Podcasts, Apple Podcast und bei YouTube.

Benötigen Sie eine persönliche Beratung?

Gerne beantworten wir Ihnen alle Ihre Fragen rund um die Förderung des INQUA Karriere-Coachings durch AVGS.

Letzte Beiträge

Podcast-Cover COACHGEFLÜSTER – Folge 5 mit Sylvia Reckel

COACHGEFLÜSTER mit Sylvia Reckel – Werte als Leitsterne

29. Juli 2021

„Die meisten empfinden den Blick auf die sehr persönliche Prägung – begleitet im geschützten Raum – als Geschenk“, so Karriere-Coach Sylvia Reckel darüber, wie Klient:innen die Ressourcenorientierte Genogrammarbeit im INQUA Coaching erleben. In COACHGEFLÜSTER spricht die erfahrene Personalerin über ihre „liebste Methode“, mit der sich per Blick auf die Herkunftsfamilie wichtige Werte für Berufswahl und Jobsuche identifizieren lassen.

Ressourcenorientierte Genogrammarbeit im Karriere-Coaching

Ressourcenorientiert: das Genogramm im Karriere-Coaching

29. Juli 2021

Wer sich beruflich neu orientiert, sollte seine Stärken kennen und sich der eigenen Werte bewusst sein. Diese lassen sich mit Blick auf die familiäre Prägung erschließen. In der Genogrammarbeit spüren wir mit Ihnen unbeachtete Überzeugungen auf, persönliche Werte und ungeahnte Kompetenzen. Lesen Sie, welchen Nutzen Ihnen diese Methode konkret bringt, woher sie stammt, wie sie aufgebaut ist und was unsere Klient:innen darüber sagen.

COACHGEFLÜSTER Folge 4 mit Dennis Meissner

COACHGEFLÜSTER mit Dennis Meißner – Gelassen auf Jobsuche

15. Juli 2021

Hallo Arbeitsmarkt! Nach seinem INQUA Online-Coaching geht unser Klient Dennis Meißner mit Gelassenheit und dem richtigen Werkzeug an der Hand neuen beruflichen Optionen nach. „Auf die Hälfte meiner Perspektiven wäre ich selbst nicht gekommen“, so der „Lehrer auf Abwegen“. In COACHGEFLÜSTER erzählt er von seinem Coaching-Prozess und empfiehlt, ihn auch als Chance zur Persönlichkeitsentwicklung zu nutzen.