Zurück in den Beruf: Ihr Coaching nach der REHA

Arbeiten nach Reha – Coaching am INQUA Institut

Der richtige Job für meinen neuen Lebensabschnitt!

Wir unterstützen Sie nach einer krankheitsbedingten Auszeit dabei, Ihre berufliche Zukunft erfolgreich und nachhaltig zu gestalten. Dabei stehen Ihre Bedürfnisse, Interessen, Werte und Ziele im Mittelpunkt.

Die Auswirkungen Ihrer Erkrankung veranlassen Sie, Ihre berufliche Zukunft neu auszurichten? Eine medizinische Rehabilitationsmaßnahme haben Sie (fast) abgeschlossen und der berufliche Wiedereinstieg steht bevor? Sie erkennen bereits Veränderungsbedarf, um Ihre anspruchsvolle Tätigkeit und Ihr gesundheitliches Wohlbefinden langfristig in Einklang zu bringen? Dann profitieren Sie von unserem nachhaltigen REHA-Coachingangebot, das wir speziell auf die Bedürfnisse von Akademiker:innen, Fach- & Führungskräfte ausgerichtet haben.

Systemisches REHA-Coaching für Ihren beruflichen Wiedereinstieg

Unser interdisziplinäres Team hat für Sie einen intensiven und strukturierten Coaching-Prozess entwickelt, der sich in zwei Phasen gliedert. In der ersten Phase, der Reflexion und Orientierung, steht Ihr bisheriges Berufsleben im Fokus, das wir mit verschiedenen Analysemethoden beleuchten: Unser differenziertes Kompetenzprofil High Profiling® verdeutlicht Ihre fachlichen und sozialen Kompetenzen. Darüber hinaus erhalten Sie wertvolle Hinweise auf mögliche Überforderungstendenzen, die eventuell Ihre Erkrankung begünstigt haben. In einem weiteren Schritt nutzen wir unsere Methode der Ressourcenorientierten Genogrammarbeit, um familiäre Einflüsse sowie daraus resultierende Haltungen und Stärken herauszuarbeiten. Im Austausch mit Ihrem Coach reflektieren Sie Ihre Werte, Kompetenzen, Ressourcen und Belastungsgrenzen. Auf dieser Basis entwickeln Sie Optionen, die auf Ihre individuelle Kompetenzkombination ausgerichtet sind und zu Ihrem neuen Lebenskonzept passen.

In der zweiten Phase widmen Sie sich dann der konkreten Strategieentwicklung und deren Umsetzung. Ihr Ziel kann dabei sein, in angepasster Form in das bisherige Unternehmen zurückzukehren oder sich auf dem Arbeitsmarkt neu zu orientieren.

Für einen gelungenen Wiedereinstieg bei Ihrem derzeitigen Arbeitgeber identifizieren Sie mit Ihrem Coach Tätigkeitsfelder und Rahmenbedingungen, die Ihre Teilhabe am Arbeitsleben langfristig ermöglichen. Berücksichtigt werden dabei sowohl Ihre vielschichtigen Kompetenzen als auch Ihre individuellen Bedürfnisse und Belastungsgrenzen. Auf dieser Grundlage können Sie die Wiederaufnahme Ihres Arbeitslebens konstruktiv mitgestalten. Die Essenz aus dem Coaching-Prozess erleichtert und unterstützt die Abstimmungsprozesse mit Ihrem Arbeitgeber.  So können die im Coaching erarbeiteten Optionen beispielsweise in Form eines Abschlussberichts in das betriebliche Eingliederungsmanagements (BEM) einfließen.

Im Falle einer beruflichen Um- oder Neuorientierung erarbeiten Sie mit Ihrem Coach attraktive Optionen für eine nachhaltige berufliche Perspektive. Gemeinsam kristallisieren Sie heraus, welche Branchen und Unternehmenskulturen zu Ihrer neuen Lebenssituation passen und wie Sie entsprechende Arbeitgeber finden. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Stärken analog und digital überzeugend zu präsentieren, begleiten Bewerbungsprozesse und bleiben bei Bedarf über die Einarbeitungsphase hinaus an Ihrer Seite, um Sie in der neuaufgenommenen Tätigkeit zu stabilisieren.

Das sagen unsere Teilnehmenden

Werfen Sie einen Blick auf die Stimmen unserer Teilnehmer im Rahmen des Karriere-Coachings am INQUA-Institut:


An wen richtet sich das REHA-Coaching Angebot?

Unser Angebot richtet sich an Akademiker:innen, Fach- und Führungskräfte, die sich aufgrund ihrer Qualifikation vielseitige Optionen auf dem Arbeitsmarkt vorstellen können. Ihre Belastbarkeit und die Bedingungen, die Sie für Ihren beruflichen Wiedereinstieg und Ihre zukünftige Arbeit brauchen, sind bereits geklärt. Nun wollen Sie mit erfahrenen Coaches zusammenarbeiten? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Unser individuelles Einzelcoaching stellt eine Maßnahme zur beruflichen Rehabilitation dar und umfasst in der Regel einen Prozess von 10 Wochen. Auch wenn Sie zurzeit noch in eine medizinische Rehabilitation eingebunden sind, können Sie sich schon heute unverbindlich bei uns anmelden. Gerne beraten wir Sie bezüglich des zuständigen Kostenträgers und unterstützen Sie bei der Antragsstellung. Das Coaching kann durch die Deutsche Rentenversicherung, Ihre Berufsgenossenschaft, Ihren Arbeitgeber oder auch als Selbstzahler privat finanziert werden.

FAQ – Die häufigsten Fragen zum INQUA Karriere-Coaching

Sie haben noch Fragen zum Coaching nach der REHA? Häufige Fragen und unsere Antworten haben wir hier für Sie aufgelistet. Sollten Sie noch weitere Informationen brauchen, helfen wir Ihnen sehr gerne persönlich weiter. Benutzen Sie dazu einfach unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

Kann ich mich anmelden, wenn ich mich noch in einer REHA-Maßnahme befinde?

Für eine Kostenübernahme der DRV kann es förderlich sein, dass Sie sich direkt aus einer laufenden Maßnahme zur medizinischen Rehabilitation um ein Coaching bei INQUA kümmern. So können Sie im direkten Anschluss „Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben“ (LTA) beantragen.

Tipp: in Ihrem Entlassungsbericht durch die REHA-Klinik können LTA empfohlen werden. Unser Coaching wird von der DRV als „Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung“ abgerechnet. Deshalb: Sprechen Sie vor Ihrer Entlassung mit Ihrem REHA-Ärzteteam oder dem Sozialdienst über Ihre berufliche Zukunft und die entsprechenden Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten. Als direkte Anschlussmaßnahme ist die Finanzierung des Coachings auch bei geringeren Beitragszeiten möglich.

Welche Voraussetzungen brauche ich, damit das Coaching gefördert wird?

Das Coaching kann von der Rentenversicherung als Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA) finanziert werden. Sie sind leistungsberechtigt, wenn Ihre Erwerbsfähigkeit aufgrund einer körperlichen oder seelischen Erkrankung oder Behinderung erheblich gefährdet oder bereits gemindert ist. Darüber hinaus ist erforderlich, dass Sie mindestens 15 Jahre Beiträge in die Rentenversicherung eingezahlt haben oder die LTA unmittelbar im Anschluss an eine medizinische Rehabilitation der Rentenversicherung beantragen.

Wie zeitnah kann ich bei INQUA ein REHA-Coaching beginnen?

Das INQUA-Institut arbeitet mit rund 100 erfahrenen systemischen Coaches zusammen, deren Aufträge von uns koordiniert und organisiert werden. Als Kund:in profitieren Sie von unserer professionellen Infrastruktur und können nach der Bewilligung der Kostenübernahme zeitnah mit dem REHA-Coaching-Prozess beginnen.

Was wird von mir im Coaching erwartet, wie fit muss ich sein? Sind die Coaching-Räume barrierefrei?

Um maximal von unserem Coaching-Angebot zu profitieren, bringen Sie neben der Bereitschaft zur Reflexion Ihrer Berufsbiografie den Wunsch nach einer selbstbestimmten Planung und eigeninitiativen Realisierung Ihres beruflichen Wiedereinstieg mit. Ihr REHA- Coach wird Sie dabei konkret und kompetent unterstützen. Da die Coaching-Einheiten sowohl in den Räumen des Coaches als auch online absolviert werden können, ist unserer berufliche REHA-Maßnahme auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Unser Angebot für blinde und stark hörgeschädigte Menschen ist in Entwicklung.

Kann ich den Prozess bei Bedarf verlängern?

Nach Zustimmung des Kostenträgers kann unsere Coaching-Maßnahme verlängert werden.

Welche Informationen werden an meine:n REHA-Berater:in weitergegeben?

Ein vertraulicher Rahmen ist eine Grundvoraussetzung für ein gelungenes Coaching. Daher werden keine Informationen aus dem Prozess ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir empfehlen eine enge Abstimmung der Coaching-Ziele mit Ihrem:r REHA-Fachberater:in. Diese können Sie persönlich vornehmen oder auf Wunsch zusammen mit Ihrem Coach. Am Ende der Maßnahme verfasst Ihr Coach in Abstimmung mit Ihnen einen Abschlussbericht zur Vorlage beim zuständigen Kostenträger. Dieser dient der Planung weiterer Schritte und Unterstützungsbedarfe.

Wie wird die Qualität des Coachings gesichert?

Unsere Coaches verfügen über mehrjährige Berufserfahrung und haben eine zertifizierte systemische Coaching-Ausbildung absolviert. Sie sind zusätzlich in unseren speziellen Methoden High Profiling® und der Ressourcenorientierten Genogrammarbeit durch unsere institutseigene INQUA-Akademie ausgebildet. Darüber hinaus nehmen sie regelmäßig an Intervisionsgruppen teil und nutzen unser Workshop-Angebot zu aktuellen Themen. Das Feedback von Kund:innen, das wir mithilfe eines Fragebogens erfassen und auswerten, hilft uns zudem unseren hohen Standard zu gewährleisten. Lesen Sie hier unsere Evaluation.

Wie kann das REHA-Coaching finanziert werden?

Unser Coaching-Programm ist durch die DEKRA zertifiziert und kann durch Ihren REHA-Träger (z.B. durch Rentenversicherung oder Berufsgenossenschaft) als Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA) zu 100% gefördert werden. Kontaktieren Sie Ihre:n Fallmanager:in bei Ihrem zuständigen Träger und lassen Sie sich über Ihre Förderungsmöglichkeiten beraten. Laden Sie unseren Flyer herunter, um diesen bei Ihrem Träger vorzulegen.

Das Coaching ist auch privat finanzierbar. So können Sie schnell starten und die LTA-Förderungsmöglichkeiten anschließend gezielt für Anpassungsqualifizierungen oder andere Leistungen nutzen. Prüfen Sie auch, ob Ihr aktueller Arbeitgeber das Coaching (teil-)finanziert oder anderweitig unterstützt.

Kann ich an dem Coaching auch teilnehmen, wenn ich arbeitsunfähig bin?

Eine Arbeitsunfähigkeit steht dem Coaching, finanziert über LTA, nur im Wege, wenn es sich um akute starke Beschwerden wie z.B. ein grippaler Infekt oder ähnliches während der beruflichen REHA-Maßnahme handelt. Erhalten Sie während der LTA Übergangsgeld, benötigen Sie nur für den Fall einer akuten Erkrankung eine Arbeitsunfähigkeits-Bescheinigung Ihres Arztes. Da Sie in dem Coaching an konkreten beruflichen Optionen arbeiten, empfehlen wir unser Angebot für Menschen, die in absehbarer Zeit ihre Arbeitsfähigkeit wiedererlangen.

Mein Rentenberater hat mir eine Maßnahme angeboten, die weniger gut zu mir passt. Kann ich diese ablehnen?

Sie haben laut § 8 SGB IX ein Wunsch- und Wahlrecht bei der beruflichen Rehabilitation. Dabei sollte Ihnen als Leistungsberechtigte:r in Bezug auf die REHA-Maßnahme möglichst viel Raum zur eigenverantwortlichen Gestaltung und Selbstbestimmung gegeben werden. Auf Basis dieser gesetzlichen Regelung können Sie Ihrem Kostenträger selbstgewählte Maßnahmen vorschlagen und sich für deren Finanzierung einsetzen. Sprechen Sie uns gerne an, wir unterstützen Sie dabei.

Kann ich den Rhythmus der Coaching-Sitzungen anpassen?

Gerne stellen wir uns nach Absprache auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein und passen den Rhythmus gegebenenfalls an.

Wird im INQUA-Coaching auf meine ganz individuellen Fragestellungen eingegangen?

Der Schwerpunkt des Coachings liegt in der beruflichen Orientierung und der Planung, Ausgestaltung und Umsetzung Ihrer Strategie. Alle Fragestellungen in diesem Rahmen haben im Coaching grundsätzlich Raum zur Bearbeitung. Gleichzeitig differenzieren wir zwischen unserem Coaching und einer Therapie. Gegebenenfalls gibt Ihr Coach Ihnen Empfehlungen zur vertiefenden Bearbeitung mit therapeutischen Ansätzen außerhalb unseres Coaching-Angebotes.

Bietet das INQUA-Institut auch die Vermittlung von Arbeitsstellen oder die Organisation einer betrieblichen Erprobung/Praktika an?

Unser Angebot richtet sich an Akademiker:innen, Fach- und Führungskräfte, die Ihren beruflichen Wiedereinstieg selbstbestimmt planen und umsetzen wollen. Das REHA-Coaching unterstützt sowohl bei der Identifizierung geeigneter Rahmenbedingungen als auch bei der Strategieentwicklung und deren Realisierung. Im Fall einer beruflichen Neuausrichtung ist die Rolle unserer Coaches, Sie bei der Suche nach geeigneten Arbeitgebern strategisch zu unterstützen und Ihre Vorbereitung auf Bewerbungsprozesse zu begleiten. Die Recherche selbst obliegt dem Coachee. Die Vermittlung von Arbeitsstellen oder die Organisation einer betrieblichen Erprobung liegt nicht in unserem Auftrag.

Sollten Sie weitere Informationen für Ihre Entscheidung benötigen, stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung. Benutzen Sie dazu einfach unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

Kontakt zur INQUA – Karriere-Coaching
Inqua Institut logo

INQUA Coaching GmbH & Co. KG

Ackerstr. 3a
10115 Berlin

Tel.: 0800 / 1720178
E-Mail-Adresse: info@inqua-institut.de

Ihr professioneller Ansprechpartner für REHA-Coaching

In unserem Flyer erhalten Sie einen informativen Überblick über Ihr Karriere-Coaching bei INQUA. Ebenso haben Sie die Möglichkeit, direkt zur unverbindlichen Voranmeldung zu gelangen. Darüber hinaus klären wir Ihre Anliegen gerne flexibel per E-Mail, Telefon oder im unten liegenden Kontaktformular mit Ihnen.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.