Foto: Mann mit gestreiftem Hemd und Socken betrachtet Statistiken auf einem Tablet-Computer

Unternehmens- bzw. Existenzgründungscoaching

Wie riskant die Gründung eines Unternehmens ist, zeigt die folgende Auskunft vom Gründerbüro der Investitionsbank Berlin-Brandenburg: „Seit 1996 haben 7.543 Unternehmen am Business-Plan-Wettbewerb teilgenommen, von denen 1.428 noch bestehen“. Das bedeutet, dass es 81 Prozent nicht geschafft haben, d.h. von fünf geben vier auf.

Wenn man bedenkt, wie viel Herzblut, Geld und Engagement Firmengründer/innen investieren, ist das ein sehr trauriges Ergebnis, hinter dem schwere Schicksale liegen. Dabei sind es oft die einfachsten Dinge, die vergessen, ausgeblendet oder vernachlässigt werden. Ich spreche übrigens aus eigener Erfahrung. Als ich vor rund 15 Jahren das INQUA-Institut gegründet habe, fehlte es mir vor allem an Wissen in Controlling und Steuerrecht. In der Produktentwicklung, dem Marketing war ich hingegen gut. Ich war leider zu größenwahnsinnig und zu sehr „euphorisiert“, um mir eine professionelle Beratung von Außen zu holen, was mich teuer zu stehen kam. Auch wusste ich nicht einmal, wie viele Formen guter Beratung es gibt. Um so besser, dass sich Gründer/innen von heute unter bestimmten Voraussetzungen durch die KFW-Bank mit einem Gründungscoaching fördern lassen können.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.