Über den Umgang mit Fehlern

Der Umgang verschiedener öffentlicher Personen mit ihren Plagiatsvorwürfen zeigt, wie man mit Fehlern nicht umgehen sollte. Im ersten Augenblick erscheint uns das Leugnen von Fehlern immer als angenehmer, als ein ehrliches Bekenntnis. Doch die Welle der Empörung wird dadurch mindestens verdoppelt.

Auch große Konzerne wählen immer öfter den Weg der offenen Kommunikation im Umgang mit Katastrophenmeldungen. Ein Beispiel dazu lieferte einst BP mit der Darstellung der Katastrophe im Golf von Mexiko. Der größte Fehler im Umgang mit Fehlern entsteht meiner Meinung nach aus dem Glaube, selbst perfekt und unfehlbar zu sein. Viel besser erscheint mir davon auszugehen, dass sich die meisten Menschen, genauso wie ich selbst, keine Fehler bewusst machen wollen. Diese Haltung macht es möglich, Fehler als Lernquellen zur Entwicklung hin zu einer fehlerfreieren Zukunft zu sehen, statt im Sumpf von (Selbst-)Schuldzuweisungen zu verharren.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Lesen Sie monatlich die aktuellsten News vom Arbeitsmarkt & Tipps zum Bewerbungsprozess – kostenlos in Ihrem E-Mail-Postfach.




Letzte Beiträge

Podcast-Cover COACHGEFLÜSTER – Folge 5 mit Sylvia Reckel

COACHGEFLÜSTER mit Sylvia Reckel – Werte als Leitsterne

„Die meisten empfinden den Blick auf die sehr persönliche Prägung – begleitet im geschützten Raum – als Geschenk“, so Karriere-Coach Sylvia Reckel darüber, wie Klient:innen die Ressourcenorientierte Genogrammarbeit im INQUA Coaching erleben. In COACHGEFLÜSTER spricht die erfahrene Personalerin über ihre „liebste Methode“, mit der sich per Blick auf die Herkunftsfamilie wichtige Werte für Berufswahl und Jobsuche identifizieren lassen.

Ressourcenorientierte Genogrammarbeit im Karriere-Coaching

Ressourcenorientiert: das Genogramm im Karriere-Coaching

Wer sich beruflich neu orientiert, sollte seine Stärken kennen und sich der eigenen Werte bewusst sein. Diese lassen sich mit Blick auf die familiäre Prägung erschließen. In der Genogrammarbeit spüren wir mit Ihnen unbeachtete Überzeugungen auf, persönliche Werte und ungeahnte Kompetenzen. Lesen Sie, welchen Nutzen Ihnen diese Methode konkret bringt, woher sie stammt, wie sie aufgebaut ist und was unsere Klient:innen darüber sagen.

COACHGEFLÜSTER Folge 4 mit Dennis Meissner

COACHGEFLÜSTER mit Dennis Meißner – Gelassen auf Jobsuche

Hallo Arbeitsmarkt! Nach seinem INQUA Online-Coaching geht unser Klient Dennis Meißner mit Gelassenheit und dem richtigen Werkzeug an der Hand neuen beruflichen Optionen nach. „Auf die Hälfte meiner Perspektiven wäre ich selbst nicht gekommen“, so der „Lehrer auf Abwegen“. In COACHGEFLÜSTER erzählt er von seinem Coaching-Prozess und empfiehlt, ihn auch als Chance zur Persönlichkeitsentwicklung zu nutzen.