Kritischer Blick auf Start-Up-Kultur

Gerade in Berlin locken Start-Ups mit lockerer Atmosphäre vor allem junge Arbeitnehmer/innen. Gefragt sind vor allem Programmierer und Coder sowie Mitarbeiter/innen im Marketing oder im Kundenservice. Doch der schöne Schein hat oft seinen Preis: Unterbezahlung und hoher Erfolgsdruck gehören bei vielen Jungunternehmen genauso dazu wie der obligatorische Kicker-Tisch und die moderne Inneneinrichtung. Im Artikel auf taz.net wirft der Autor einen kritischen Blick auf die realen Arbeitsbedingungen der Start-Up-Welt.