Vorhang auf! Sicher ins Bewerbungsgespräch

„Wenn Sie zur Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch den Weg übers Impro-Theater gehen, wählen Sie den Weg der Spielfreude. Das macht es einfach leichter.“ INQUA Job-Coach Stefan Pinter

Sicher, kompetent und souverän wirken ­– das möchten alle Bewerber:innen im Vorstellungsgespräch. Was also hilft gegen Angst, Stress oder gar Blackouts? INQUA Karriere-Coach und Improvisationsexperte Stefan Pinter stellt im Podcast vom Impro-Theater inspirierte Übungen vor, mit denen das sichere Auftreten im Bewerbungsgespräch gelingt.

In dieser Folge von COACHGEFLÜSTER spricht Johannes Junker, Coach und Head of Communications am INQUA-Institut, mit seinem Kollegen Stefan Pinter. Seit 2009 ist dieser Coach, Trainer und Moderator für Fach- und Führungskräfte mit den Schwerpunkten strategische Karriereplanung, berufliche (Neu-)Orientierung, Präsentation und Selbstvermarktung. Im Interview spricht er vor allem über seine Erfahrungen als Improvisationstheaterspieler und Leiter von Impro-Workshops – und darüber, wie er diese im Training mit INQUA Klient:innen einsetzt.

Lampenfieber als Motor nutzen

Stefan Pinter im Podcast zum Lampenfieber im Bewerbungsgespräch
„Es braucht wirklich nicht viel, um sich stark zu verbessern!“ – INQUA Coach Stefan Pinter kennt Hunderte kreativer Übungen, die Spaß machen

Wer vor einem Vorstellungsgespräch nervös wird und durch die Angst vor einem Blackout völlig gestresst ist, hat ein Gefühl, das Schauspieler:innen gut kennen: Lampenfieber. Das kann sich negativ auf das Auftreten im Bewerbungsgespräch auswirken, muss es aber nicht. Lampenfieber führt dazu, dass wir Adrenalin ausstoßen, aufmerksamer und konzentrierter sind – es kann uns also richtig gut machen. Schon eine kleine Veränderung der eigenen Körperhaltung kann in dieser stressigen Situation einen positiven Einfluss haben und entspannend wirken. Im Podcast erklärt Stefan, wie das geht.

Eine seiner wichtigsten Botschaften lautet: Man muss kein:e Schauspieler:in sein, um in einem Vorstellungsgespräch eine gute Performance zu liefern. „Wir alle haben die Fähigkeit, spontan zu reagieren“, so Stefan. „Menschen sind assoziative Maschinen. Egal was kommt: Uns fällt immer noch was ein.“ Damit trägt grundsätzlich jede:r die Fähigkeit in sich, eine gute Geschichte zu erzählen – und Storytelling nimmt auch im Bewerbungsgespräch eine immer wichtigere Rolle ein.

Wer wissen möchte, wie man durch gute inhaltliche und nonverbale Strukturierung der eigenen Geschichte Spannung beim Gegenüber aufbaut, sollte unbedingt reinhören. Sie lernen außerdem, wie Sie vorbehaltlos positiv auf Kritik reagieren und wie Sie auch als introvertierter Mensch überzeugen können. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit dieser Episode!

COACHGEFLÜSTER im Abo

Sie wollen keine Folge verpassen? Dann abonnieren Sie COACHGEFLÜSTER! Sie finden unseren Podcast auf Spotify, Amazon Music, Google Podcasts, Apple Podcasts und bei YouTube.

Shownotes:

Blog-Beitrag: Stefan Pinter über „Spätblühende“ – Warum Karrieren ab 40 Erfolg versprechend sind

Blog-Beitrag: Stefan Pinter über die SWOT-Analyse als Methode im Karriere-Coaching

Blogbeitrag: Kompetenzprofil High Profiling® – Ihren Stärken auf der Spur

Beitrag teilen:

Benötigen Sie eine persönliche Beratung?

Gerne beantworten wir Ihnen alle Ihre Fragen rund um die Förderung des INQUA Karriere-Coachings durch AVGS.

Letzte Beiträge