INQUA Newsletter vom 08.11.2018

NEUES VOM ARBEITSMARKT

Der goldene Herbst herrscht auch auf dem Arbeitsmarkt! Trotz historischem Tiefstand besteht noch immer Fachkräftemangel. Viele Stellen sind nach wie vor frei und Unternehmen suchen händeringend nach fähigem Personal. In unserem Newsletter finden Sie immer die besten Netzartikel der vergangenen Wochen und aktuelle News vom Arbeitsmarkt.

Mögliche Wende für Langzeitarbeitslose

Die SPD hat sich mit den geplanten Änderungen für den sozialen Arbeitsmarkt offenbar durchgesetzt. Dies verkündete Bundesarbeitsminister Hubertus Heil in Leipzig. Im Ergebnis der Verhandlungen mit dem Koalitionspartner CDU/CSU wurde beschlossen, die Förderung des sozialen Arbeitsmarkts auf der Basis von Tariflöhnen zu gestalten. Ursprünglich war ein Modell mit Mindestlohnbasis favorisiert worden, dies sei für tarifgebundene Unternehmen jedoch unattraktiv. Über weitere Details berichtet die Leipziger Volkszeitung.

Quelle: http://www.lvz.de/Nachrichten/Wirtschaft/SPD-setzt-Aenderungen-bei-sozialem-Arbeitsmarkt-durch

Goldener Oktober auf dem deutschen Arbeitsmarkt

Dank des Herbstaufschwungs ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im Oktober auf 2,204 Millionen gesunken. Die Arbeitslosenquote ging damit um 0,1 Punkte auf 4,9 Prozent zurück. Dies ist der niedrigste Wert im Oktober seit der Wiedervereinigung. Zudem gibt es mehr sozialversicherungspflichtige Beschäftigte. Bei der Bundesagentur waren im Oktober zugleich etwa 824.000 offene Stellen gemeldet – 44.000 mehr als vor einem Jahr. Weitere Details lesen Sie im Beitrag auf tagesschau.de.

Quelle: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/oktober-arbeitslosenzahl-101.html

FUNDSTÜCKE

Persönlichkeitstests im Vorstellungsgespräch

Etwa ein Drittel der deutschen Konzerne nutzen Persönlichkeitstests, wie Myers-Briggs oder DISG in Bewerbungsverfahren und setzen sie bei der internen Besetzung von Stellen und Beförderungen ein. Dies ergab eine Umfrage durch die FAS. Bei diesen Tests soll ermittelt werden, ob eine Person ins Unternehmen passt oder sich durch soziale Kompetenzen für eine Führungsposition eignet. Der Einsatz dieser Tests ist jedoch umstritten. Erfahren Sie mehr im Artikel auf faz.net.

Quelle: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/umstrittene-verfahren-persoenlichkeitstests-erobern-die-arbeitswelt-15872288.html

Unionsfraktion bringt Weiterbildungsdatenbank ins Gespräch

Die Unionsfraktion hat einen Vorschlag unterbreitet, wie die Herausforderungen um Digitalisierung und Fachkräftemangel gelöst werden könnten. Der Arbeitskreis „Zukunft der Arbeit“ hat ein Konzept entwickelt, das als „Weiterbildungswende“ präsentiert wird. Der Name MILLA steht für „Modulares Interaktives Lebensbegleitendes Lernen für Alle“. Hinter dem Namen verbirgt sich eine Internetplattform, auf der Bürger entsprechend ihrer Interessen und beruflichen Bedürfnisse Onlinekurse aussuchen und an ihnen teilnehmen können. Weitere Details lesen Sie im Beitrag auf süddeutsche.de.

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/karriere/weiterbildung-unionsfraktion-schlaegt-eine-art-bildungs-netflix-vor-1.4197554

Europäischer Gerichtshof stärkt Arbeitnehmerrechte

Ein/e Arbeitnehmer/in verliert erworbene Ansprüche auf bezahlten Jahresurlaub nicht automatisch, weil er/sie keinen Urlaub beantragt hat. Außerdem können Erben eines verstorbenen Arbeitnehmers von dessen ehemaligem Arbeitgeber eine finanzielle Vergütung verlangen, wenn dieser seinen bezahlten Jahresurlaub nicht genommen hat. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden. In einem konkreten Fall ging es um die Klagen zweier Witwen. Sie fordern Ausgleichszahlungen für bezahlten Jahresurlaub, den ihre Ehemänner vor deren Tod nicht mehr genommen hatten. Details finden Sie auf zeit.de.

Quelle: https://www.zeit.de/arbeit/2018-11/eugh-staerkt-arbeitnehmerrechte-bei-urlaubsanspruch

Das erwarten Arbeitnehmer/innen von ihrem Unternehmen

Wenn Sie sich gerade auf Jobsuche befinden oder nach einer neuen Stelle umschauen, sollten Sie sich auch fragen, was Sie von Ihrem zukünftigen Arbeitgeber erwarten. Die drei wichtigsten Kriterien sind für die meisten Arbeitnehmer/innen ein attraktives Gehalt, ein sicherer Arbeitsplatz und die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln. Ebenfalls wichtig sind flexible Arbeitsbedingungen, eine moderne technische Ausstattung, eine Überstundenregelung sowie teamorientiertes Arbeiten.  Zu diesem Ergebnis kam die Online-Plattform StepStone im Rahmen einer Studie, die rund 30.000 Fach- und Führungskräfte in Deutschland zu ihren Präferenzen bei der Stellensuche befragt hat.  Mehr erfahren Sie im Beitrag auf t3n.de

Quelle: https://t3n.de/news/jobsuche-das-erwarten-berufstaetige-von-einem-arbeitgeber-1122187/

NEU IM INQUA BLOG 

Eine Einladung zum Bewerbungsgespräch ist ein Grund zur Freude! Eine große Herausforderung haben Sie bereits gemeistert. Das Unternehmen hat Ihre Unterlagen geprüft und ist von Ihren fachlichen Qualifikationen im Grunde überzeugt. Nun gilt es die Personalentscheider/innen im persönlichen Gespräch gewogen zu stimmen. In unserem zertifizierten Coaching unterstützen unsere erfahrenen Karriere-Coaches täglich Bewerber/innen bei der Vorbereitung auf das entscheidende Bewerbungsgespräch. Unsere 10 Top-Tipps aus unserem Karriere-Coaching haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengetragen. So werden Sie definitiv punkten! Zum Artikel