Motivation

Gestern war ein Abteilungsleiter bei mir, der vor der Aufgabe steht, die Umstellung der Software anzukündigen. Seine Idee war, dies mit folgenden Worten zu tun: “Liebe Mitarbeiter, wir bekommen eine neue Software und da müssen Sie sich dann schnell einarbeiten.”

Ich meinte, ob es nicht auch ohne das Wort MÜSSEN ginge. Was dann herausgekommen ist, war Folgendes: “Liebe Mitarbeiter, ich freue mich schon sehr auf unsere neue Software. Sie wird uns das Arbeiten leichter machen, die Benutzeroberfläche ist schöner und die Bedienung einfacher. Ich bin mir sicher, dass wir uns alle schnell einarbeiten, wenn wir uns gegenseitig unterstützen. Und sollte es doch Probleme geben, können Sie mich jederzeit gerne fragen.“ Mit diesem Ergebnis war mein Klient sehr zufrieden und ich freue mich darauf, zu hören, wie es gelaufen ist.

Die Fähigkeit, andere zu motivieren, wird von unserem Sprachgebrauch bestimmt. Negative Worte demotivieren. Den Nutzen in angemessener Weise zu betonen, ist im Grunde einfach und für alle angenehmer. Wenn ich meine Partnerin von einem Urlaubsziel überzeugen will, erzähle ich vom Rauschen des Meeres, dem Sand zwischen den Zehen und einem romantischen Sonnenuntergang. Ich spreche nicht von den Strapazen der Reise, der Körperkontrolle am Flughafen, den Moskitos und der zu großen Hitze. Und ganz unter uns gesagt: Meine Partnerin will das auch gar nicht hören.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Lesen Sie monatlich die aktuellsten News vom Arbeitsmarkt & Tipps zum Bewerbungsprozess – kostenlos in Ihrem E-Mail-Postfach.




Letzte Beiträge

Podcast-Cover COACHGEFLÜSTER – Folge 9 mit Barbara Hillringhaus

COACHGEFLÜSTER Folge 9 – Coaching als „fantastische Reise“

Dieses Mal treffen wir bei COACHGEFLÜSTER auf die INQUA Klientin Barbara Hillringhaus. Sie spricht über die besonderen Herausforderungen, die Menschen in fortgeschrittenen Phasen ihrer Karriere bei der Jobsuche zu meistern haben – aber auch darüber, wie ein Karriere-Coaching am INQUA-Institut ihr in genau dieser Lebenssituation geholfen hat.
Viel Spaß beim Zuhören!

Podcast-Cover COACHGEFLÜSTER – Folge 8 mit Andrea Nägel

COACHGEFLÜSTER Folge 8 – Hochsensibilität im Job

In der achten Folge von COACHGEFLÜSTER spricht INQUA Karriere-Coach Andrea Nägel über Hochsensibilität im Businesskontext. Die Expertin – selbst hochsensibel – klärt über die Auswirkungen dieses Persönlichkeitsmerkmals auf Berufsalltag und Jobsuche auf. Und sie verrät, wie Hochsensible ihre besonderen Eigenschaften als Kompetenz einsetzen und mit Herausforderungen umgehen können.

newsletter oktober

INQUA Newsletter vom 7. Oktober

In der aktuellen Ausgabe unseres INQUA Newsletters finden Sie News vom Arbeitsmarkt und die besten Netz-Artikel der zurückliegenden Wochen.
Erfahren Sie, wie Sie am besten auf Fragen von Recruiter:innen reagieren und wie Sie die Chance nutzen können, wenn Sie dazu aufgefordert werden, ihr eigenes Arbeitszeugnis zu schreiben. Zudem haben wir Good News zur allgemeinen Job-Zufriedenheit innerhalb der Bevölkerung.