Karriereschub mit 50plus – dank INQUA Bewerbungstraining

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein professionelles Bewerbungscoaching kann berufserfahrene Menschen auf Jobsuche durch Orientierung und Know-how unterstützen. Die Top-Tipps von INQUA Karriere-Coach Sabine Letzner im Video-Interview

Erfahrene Arbeitnehmer:innen besitzen zahlreiche Kompetenzen, die am Arbeitsmarkt dringend gebraucht werden. Doch für viele ist es eine Herausforderung, ihre Skills sichtbar zu machen und überzeugend zu kommunizieren. Dann hilft ein von Jobcenter oder Arbeitsagentur gefördertes Bewerbungstraining. Im Video erklärt INQUA Karriere-Coach Sabine Letzner, worauf es ankommt.


Chancen steigern durch Bewerbungstraining

Der Arbeitsmarkt ist in Bewegung! Besonders herausfordernd kann die aktuelle Situation für Bewerber ab 50 sein. Die positive Nachricht: Hier bieten sich durch die Digitalisierung neue Chancen und Möglichkeiten für die berufliche Neuorientierung. Fachkräfte werden händeringend gesucht und auch erfahrene Bewerber:innen sind gefragt. Denn inzwischen ist klar: Gemischte Teams arbeiten besonders effektiv. INQUA Karriere-Coach Sabine Letzner empfiehlt: „Bewerben Sie sich in Unternehmen, in denen es nicht bereits viele Angestellte im Alterssegment 50+ gibt. Konzentrieren Sie sich eher auf mittelständische Unternehmen und Start-ups.“

Tipps aus dem Bewerbungscoaching: Auf die innere Haltung kommt es an!

Die Suche nach der passenden neuen Stelle kann schwierig und zeitintensiv sein. Daher ist neben Resilienz der Fokus auf das Positive so entscheidend. „Machen Sie sich alle Erfolge aus Ihrem bisherigen Leben bewusst: Eine längere Berufstätigkeit mit Anerkennung, Verdienst und Status, aber auch Familiengründung, Kinder. Also all das, was jüngere Menschen noch nicht haben“, rät Sabine Letzner. So können Sie Ihr Selbstbewusstsein stärken und mit Rückschlägen leichter umgehen.

Negative Vorurteile widerlegen – positive bestätigen!

Gesundheitliche Einschränkungen, veraltete IT-Kenntnisse und zu hohe Gehaltsforderungen – das sind nur einige der Vorurteile, mit denen Sie als ältere Bewerber:in konfrontiert sind. Gleichzeitig gibt es aber auch positive Zuschreibungen, wie etwa Erfahrung und Besonnenheit im Chaos und in Stresssituationen sowie hohe soziale Kompetenzen, durch die Sie souverän mit hochrangigen Kunden umgehen. Dazu kommen wichtige Werte wie Pflichtbewusstsein, Fleiß und Loyalität. Besonders im Vorstellungsgespräch geht es also darum die positiven Vorurteile zu bestätigen und die negativen zu widerlegen. Das gelingt am besten indirekt, während Sie sich und ihren Lebensweg in Auszügen beschreiben. Suchen Sie relevante Ereignisse aus, in denen Sie die gewünschten Skills und Eigenschaften gezeigt haben.

Hier geht´s zum Video auf YouTube … 

Job-Pause gewinnbringend nutzen

Eine längere Phase der Arbeitssuche gilt es gut zu nutzen. Das bedeutet einerseits Bewerbungen zu schreiben, aber auch die Aufnahme eines Ehrenamts kann sinnvoll sein. So erweitern Sie Ihr Netzwerk, das als Sprungbrett für eine neue Chance dienen kann. Zudem stärkt eine ehrenamtliche Tätigkeit das Selbstbewusstsein und bietet eine willkommene Abwechslung im Bewerbungsalltag.

Fachliche Weiterbildungen sind bei der beruflichen Neuorientierung mit 50plus ebenfalls ratsam. Sie haben auf einem bestimmten Gebiet Nachholbedarf? Dann nutzen Sie doch die Zeit, um Ihre Lücken zu schließen. Auch neue Hobbys erweitern die Perspektive und bringen Dynamik in Ihren Tagesablauf.

Networking wichtiger denn je

Wer im digitalen Zeitalter als Fach- oder Führungskraft eine neue Stelle sucht, sollte sich unbedingt auf den sozialen Plattformen XING oder LinkedIn anmelden, um seine beruflichen Kontakte zu pflegen oder neue zu knüpfen. Ein XING-Profil kann einmal angelegt werden und benötigt anschließend keine allzu intensive Pflege. Auf LinkedIn hingegen geht 2020 so richtig die Post ab! Hier sollten Sie sich vor allem dann anmelden, wenn Sie etwas mehr Zeit auf dem Portal verbringen können und es aktiv zur Jobsuche nutzen möchten. Lesen Sie weitere Tipps zum Netzwerken mit XING und LinkedIn.

Übrigens: Alle INQUA Karriere-Coaches unterstützen Sie innerhalb unseres Curriculums bei der Erstellung und Pflege Ihres individuellen XING- oder LinkedIn-Profils. Sabine Letzner verrät im Interview auf unserem YouTube-Kanal weiterhin, worauf Sie bei Anschreiben und Lebenslauf als erfahrene Bewerber:in besonders achten sollten und worauf es im Vorstellungsgespräch im Detail ankommt.

Sabine Letzner ist INQUA Karriere-Coach in Berlin. Zum Profil auf unserer Website

Sie haben Interesse an unserem AVGS-Angebot? In den FAQ und unserem Video erhalten Sie weitere detaillierte Informationen rund um das Karriere-Coaching mit AVGS-Gutschein. Vereinbaren Sie bei Interesse ganz einfach über unser Online-Formular ein kostenloses Erstgespräch mit Ihrem INQUA Karriere-Coach:

Benötigen Sie eine persönliche Beratung?

Gerne beantworten wir Ihnen alle Ihre Fragen rund um die Förderung des INQUA Karriere-Coachings durch AVGS.

Aufgrund der aktuellen Situation (SARS-CoV-2 ) können im INQUA Karriere-Coaching einzelne Termine oder der gesamte Prozess jederzeit in Online-Sitzungen durchgeführt werden. Wie das funktioniert, erfahren Sie in unserem Info-Video. Alle Coaches sind entsprechend qualifiziert und verfügen über die Voraussetzung, eine gleichbleibend hohe Qualität des Prozesses auch online anzubieten. Gleichzeitig bieten wir innerhalb der gesetzlichen Rahmenbedingungen auch weiterhin Präsenz-Coaching an. Bitte lesen Sie hierzu unser Hygienekonzept.

Weitere Links zum Thema:

Selbstbewusstsein stärken für die Jobsuche – Tipps gegen Selbstzweifel
Jobsuche als Prozess – Karriere-Coach im Interview – Schritt für Schritt zum passenden Job
Auf digitalen Wegen zum Traumjob – Tipps vom Karriere-Coach
11 Tipps zur Online-Jobsuche – Finden Sie Ihren Traumjob online

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Lesen Sie monatlich die aktuellsten News vom Arbeitsmarkt & Tipps zum Bewerbungsprozess – kostenlos in Ihrem E-Mail-Postfach.




Letzte Beiträge

COACHGEFLUESTER_Folge7_Theresa-Genth

COACHGEFLÜSTER Folge 7 – Künstliche Intelligenz im Recruiting

In unserer neuen Podcast-Folge spricht die Psychologin Theresa Genth über die Rolle von Algorithmen und Künstlicher Intelligenz bei der Personalauswahl. Sie verrät, welche Phasen des Recruiting-Prozesses schon heute automatisiert ablaufen können, welche Vorbehalte es gegenüber solchen Verfahren gibt und wie Sie sich als Bewerber:in darauf einstellen können.

INQUA Newsletter von 9. September

Liebe Leserinnen und Leser, in der aktuellen Ausgabe unseres INQUA Newsletters finden Sie News vom Arbeitsmarkt und die besten Netz-Artikel der zurückliegenden Wochen. INQUA ARBEITSMARKT-CHECK Es geht aufwärts: Trotz Coronapandemie und Sommerpause sinkt die Zahl der Arbeitslosen im August weiter. Das ist erstmals seit 2010 der Fall, denn normalerweise steigt die Arbeitslosigkeit in diesem Monat, … Weiterlesen

Coach Porträts

Die Jobs der Zukunft – mehr Technologie, aber auch mehr Menschlichkeit und Selfcare

Welche Branchen und Berufsfelder werden in Zukunft besonders gefragt sein? Wir haben unsere INQUA Karriere-Coaches nach ihren Erfahrungen und Einschätzungen gefragt, welche Berufe an Bedeutung gewinnen und welche Fähigkeiten durch die Veränderungen am Arbeitsmarkt besonders wichtig werden, um die Chancen auf einen zukunftsträchtigen Job zu erhöhen.