INQUA Newsletter

INQUA Newsletter vom 6. Oktober 2020

Liebe Leserinnen und Leser,

in der aktuellen Ausgabe unseres INQUA Newsletters finden Sie News vom Arbeitsmarkt und die besten Netz-Artikel der zurückliegenden Wochen.


INQUA ARBEITSMARKT-CHECK

Arbeitslosigkeit geht zurück

Ungeachtet der Pandemie zeigt der Arbeitsmarkt vorsichtige Anzeichen der Besserung. Im Vergleich zum Vormonat ist die Arbeitslosenzahl leicht gesunken, wie die Bundesagentur für Arbeit bekannt gab. Es gibt nicht nur weniger Kurzarbeiter*innen, auch der Einzelhandel scheint sich zu erholen. Hier finden Sie die aktuellen Zahlen und Statistiken.

Quelle: faz.net

Nebenjob: Corona-Tests auswerten

Die Pandemie schafft Jobs, die es vorher so nicht gab. Da zurzeit vermehrt auf das Corona-Virus getestet wird und die aktuellen Fallzahlen steigen, wird zusätzliches Personal benötigt. Eine Biologie-Studentin, die bei der Auswertung der Tests hilft, berichtet von Anforderungen, Lohn und Zukunftsperspektiven und gibt Einblicke in den Labor-Alltag.

Quelle: jetzt.de


FUNDSTÜCKE DES MONATS

Die effektivste To-do-Liste

Von zuhause aus zu arbeiten stellt uns vor die Aufgabe, uns anders zu strukturieren als im Büro. Viele arbeiten mit To-do-Listen, haben aber dennoch oft das Gefühl sich zu verzetteln. Wenn Sie Ihre Liste in eine Merkliste verwandeln und sich dann Ihrer „Eine-Aufgabe-Liste“ widmen, könnte das der strategische Schlüssel zu mehr Fokus und Erfolg werden. Erfahren Sie, wie dieses einfache und doch effektive Verfahren funktioniert.

Quelle: spiegel.de

Für ein Miteinander auf Augenhöhe

Nur wenn die Mitarbeiter*innen sich wohl fühlen, kann das Unternehmen auch erfolgreich sein. Zu diesem Schluss kommen zwei Unternehmerinnen, die ein Buch über ihr persönliches Erfolgsrezept geschrieben haben. Ein spannendes Interview, wie eine zwischenmenschlich orientierte Unternehmenskultur als „Treiber für Innovation“ wirken kann.

Quelle: zeit.de

Welche Schriftart wähle ich für meine Bewerbung?

Es scheint nur ein Detail zu sein, aber es macht tatsächlich einen Unterschied, welche Schriftart Sie für Ihre Bewerbung nutzen. Schließlich kommt es auch hier – genau wie im Bewerbungsgespräch – auf den ersten Eindruck an. Lesen Sie, welche Schriftarten sich besonders gut für Anschreiben und Lebenslauf eignen und von welchen Fonts Sie lieber die Finger lassen sollten.

Quelle: welt.de

Beitragsbild: Photo by AbsolutVision on Unsplash