INQUA Newsletter vom 6. Februar 2020

Liebe Leserinnen und Leser,

in der aktuellen Ausgabe unseres INQUA Newsletters finden Sie News vom Arbeitsmarkt und die besten Netz-Artikel der zurückliegenden Wochen.

News vom Arbeitsmarkt

Gut verdienen in der IT

Hier warten große Chancen: Die IT-Branche leidet unter akutem Fachkräfte-Mangel. Laut Branchenverband Bitkom gab es Ende November 124.000 offene Stellen. Entsprechend wird top bezahlt: Führungskräfte verdienen fast durchgehend im sechsstelligen Bereich. Selbst Berufsanfänger können mit attraktiven Einstiegsgehältern rechnen. Neben qualifizierten IT-Kräften, die sich ihre Stelle aussuchen können, sind auch Quereinsteiger mit Programmier-Crashkurs willkommen. Wer wie viel verdienen kann, lesen Sie hier.

Quelle: welt.de

Kündigen vor Stellenantritt?

Wer sich im großen Stil bewirbt, bekommt nicht nur Absagen, sondern eventuell auch mehrere Zusagen. Was ist, wenn ich einen Arbeitsvertrag bereits unterschrieben habe, mir aber plötzlich nicht mehr sicher bin, ob ich den Job wirklich möchte oder mir sogar ein attraktiveres Angebot ins Haus flattert? Rechtsfolgen muss im Prinzip niemand befürchten, solange die Kündigung nicht vertraglich ausgeschlossen ist. Was Sie dennoch berücksichtigen sollten, erfahren Sie hier.

Quelle: süddeutsche.de

Fundstücke des Monats

Effektiv netzwerken

Ein gutes Netzwerk fördert die Karriere. Fragen Sie sich zunächst: Was macht mich interessant für andere? Was kann ich einbringen? Dabei ist Typsache, wie Sie die Kontaktpflege angehen, und es gibt zahlreiche Möglichkeiten zu kommunizieren. Entscheidend sind aber nicht viele, sondern zielführende Kontakte. Netzwerk-Expertin Tijen Onaran gibt wertvolle Networking-Tipps.

Quelle: spiegel.de

Finger weg von Phrasen

Eine goldene Regel im Journalismus gilt auch für Anschreiben: Der erste Satz muss „knallen“. Soll heißen, er muss das Interesse des Personalers wecken weiterzulesen und mehr zu erfahren. Wie Sie sich als Bewerber:in durch diesen Aha-Effekt einen Vorsprung verschaffen, lesen Sie hier.

Quelle: t3n.de

So geht Urlaub!

Bei trübem Winterwetter denken wir gern über die nächste Auszeit nach. Doch wie geht das nochmal? So Urlaub machen, dass wir uns wirklich entspannen können? Wie sich der Vorurlaubsstress vermeiden lässt, wie wir „alltagsfern“ urlauben und warum ein bisschen Ferien-Adrenalin erholsam sein kann, erfahren Sie in diesem Experten-Tipp.

Quelle: zeit.de

Beitragsbild: Photo by AbsolutVision on Unsplash

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Lesen Sie monatlich die aktuellsten News vom Arbeitsmarkt & Tipps zum Bewerbungsprozess – kostenlos in Ihrem E-Mail-Postfach.




Letzte Beiträge

COACHGEFLUESTER_Folge7_Theresa-Genth

COACHGEFLÜSTER Folge 7 – Künstliche Intelligenz im Recruiting

In unserer neuen Podcast-Folge spricht die Psychologin Theresa Genth über die Rolle von Algorithmen und Künstlicher Intelligenz bei der Personalauswahl. Sie verrät, welche Phasen des Recruiting-Prozesses schon heute automatisiert ablaufen können, welche Vorbehalte es gegenüber solchen Verfahren gibt und wie Sie sich als Bewerber:in darauf einstellen können.

INQUA Newsletter von 9. September

Liebe Leserinnen und Leser, in der aktuellen Ausgabe unseres INQUA Newsletters finden Sie News vom Arbeitsmarkt und die besten Netz-Artikel der zurückliegenden Wochen. INQUA ARBEITSMARKT-CHECK Es geht aufwärts: Trotz Coronapandemie und Sommerpause sinkt die Zahl der Arbeitslosen im August weiter. Das ist erstmals seit 2010 der Fall, denn normalerweise steigt die Arbeitslosigkeit in diesem Monat, … Weiterlesen

Coach Porträts

Die Jobs der Zukunft – mehr Technologie, aber auch mehr Menschlichkeit und Selfcare

Welche Branchen und Berufsfelder werden in Zukunft besonders gefragt sein? Wir haben unsere INQUA Karriere-Coaches nach ihren Erfahrungen und Einschätzungen gefragt, welche Berufe an Bedeutung gewinnen und welche Fähigkeiten durch die Veränderungen am Arbeitsmarkt besonders wichtig werden, um die Chancen auf einen zukunftsträchtigen Job zu erhöhen.