INQUA Newsletter vom 5. Januar

Liebe Leserinnen und Leser,

In der aktuellen Ausgabe unseres INQUA Newsletters finden Sie News vom Arbeitsmarkt und die besten Netz-Artikel der zurückliegenden Wochen.
Erfahren Sie, wie man dem Fachkräftemangel mit Weiterbildungen entgegenwirken kann und was es mit "New Pay" im Sinne des „New-Work-Konzepts“ auf sich hat.

INQUA ARBEITSMARKT-CHECK

Mehr Weiterbildung gegen Fachkräftemangel

Der Arbeitsmarkt ist im Wandel: In dem Maße, wie Stellen durch Automatisierung und Veränderungsprozesse wegfallen, entstehen neue Arbeitsplätze, die entsprechend andere Anforderungsprofile haben. Um den Fachkräftemangel zu reduzieren, soll nun verstärkt auf die Weiterbildung potenzieller Arbeitskräfte im Inland gesetzt werden, aber auch auf Fachkräfte aus dem Ausland. Zu diesem Zweck stellt die Bundesagentur für Arbeit im Jahr 2022 rund 900 Millionen Euro bereit.

Quelle: sueddeutsche.de

„New Pay“ als neues Konzept der Entlohnung

„New Pay“ ist Teil einer neuen Arbeitswelt, bei der es um das Gehalt geht. Im Sinne des „New-Work-Konzepts“, bei dem agiles Arbeiten, dynamische Arbeitsmodelle und flache Hierarchien wichtig sind, soll sich die Höhe des Lohns an der Berufserfahrung, Fachkompetenz und Betriebszugehörigkeit ausrichten. Hierbei wird auf die Mitsprache der Beschäftigten, Transparenz und Fairness gesetzt. Was es mit dieser neuen Vergütungsstruktur auf sich hat, erfahren Sie hier.

Quelle: faz.net

FUNDSTÜCKE DES MONATS

Entdecken Sie Ihre Talente!

Wer hat nicht schon mal darüber nachgedacht, ob die eigene Berufswahl die richtige ist? Haben Sie schon Ihre Berufung gefunden? Jeder Mensch besitzt ein oder mehrere Talente, doch setzen Sie diese auch wirksam ein? Oder geht da noch was? In diesem Artikel erhalten Sie wertvolle Tipps, wie Sie Ihren Kompetenzen und Stärken selbst auf die Spur kommen können.

Quelle: spiegel.de

Wie antworten auf außergewöhnliche Bewerbungsfragen?

Im Bewerbungsgespräch versuchen Personaler:innen gerne, durch unerwartete Fragen Stärken und Schwächen der Bewerber zu enttarnen. Darauf kann man sich nicht unbedingt vorbereiten, aber man kann mit Gelassenheit reagieren. Wie Sie auch bei „Fangfragen“ einen guten Eindruck machen und warum Sie sich die Zeit nehmen sollten, gut über Ihre Antwort nachzudenken, lesen Sie hier.

Quelle: welt.de

Steuererklärung soll einfacher werden

Die neue Regierung sieht vor, den Kontakt zwischen Steuerpflichtigen und Finanzverwaltung komplett digital zu gestalten. Ein weiteres Ziel ist, das Steuerrecht stärker an den Bedürfnissen von Frauen auszurichten und die Möglichkeit zu schaffen, das Homeoffice dauerhaft – und nicht nur während der Pandemie – steuerlich abzusetzen. Welche weiteren Ansätze der neue Bundesfinanzminister verfolgt, wird hier zusammengefasst.

Quelle: zeit.de

Beitragsbild: ffikretow | iStock

 

Letzte Beiträge

Weg aus Arbeitslosigkeit

Neue Jobchancen mit der Agentur für Arbeit

20. Januar 2022

Sie suchen einen neuen Job? Der erste Gang sollte Sie zur Agentur für Arbeit führen. Hier kann Ihnen geholfen werden – z. B. durch Jobvermittlung oder die Bewilligung eines Karriere-Coachings. Wer seine Chancen kennt, kann sie besser nutzen – deshalb haben wir einige Punkte zusammengefasst.

Bessere Vorsaetze fürs neue Jahr

Richtig durchstarten im neuen Jahr: 5 Tipps für gute Vorsätze

5. Januar 2022

Für viele Menschen ist der Jahresbeginn ein guter Zeitpunkt für einen Neustart. Gute Vorsätze verlaufen allerdings oftmals schnell im Sande – aber kann es nicht auch ganz anders laufen? In unserem aktuellen Blogartikel lesen Sie, wie Sie Ihre Ziele mit der SMART-Formel systematisch planen & erreichen.

COACHGEFLUESTER_Folge12_Janina-Gerig

COACHGEFLÜSTER Folge 12 – Bessere Vorsätze für 2022

20. Dezember 2021

Um die großen Fragen zum Jahreswechsel geht es in unserer zweiten Q&A-Episode. Johannes beantwortet im Podcast mit INQUA Karriere-Coach Janina Gerig häufige Fragen von Klient:innen zu den Themen Entscheidung, Reflexion und wie man gute Vorsätze besser formuliert.