INQUA Newsletter vom 3. Dezember

Liebe Leserinnen und Leser,

in der aktuellen Ausgabe unseres INQUA Newsletters finden Sie News vom Arbeitsmarkt und die besten Netz-Artikel der zurückliegenden Wochen.

INQUA ARBEITSMARKT-CHECK

Neuer Trend: Bewerben per App

Ein Prinzip wie bei Tinder, doch es geht nicht ums Dating, sondern um Arbeit: Sie öffnen die App einer Stellenbörse auf dem Smartphone und es erscheinen neue Jobangebote. Mit Algorithmen wird nun Ihr Suchverhalten analysiert und die Angebote entsprechend optimiert. Auch Unternehmen setzen zunehmend auf das „Mobile Recruiting“ und ermöglichen Bewerbungen per Wisch-Geste.

Quelle: welt.de

Berufseinstieg nach dem Studium: gefragte Städte und Berufe

Berlin führt mit 72 Prozent das Ranking der beliebtesten Städte an, in denen Absolvent*innen ihre erste Stelle suchen. Doch auch Hamburg und München binden Jobeinsteiger an sich. Die Analyse der Stellenbörse Stepstone von 13.000 akademischen Berufsanfängern verrät außerdem, in welchen Jobs, Branchen und Bundesländern die besten Einstiegsgehälter zu erwarten sind.

Quelle: faz.net


FUNDSTÜCKE DES MONATS

Teamgeist trotz Homeoffice

Natürlich hat eine Zoom-Konferenz mit den Kolleg*innen nicht den gleichen Effekt für das Zwischenmenschliche wie die gemeinsame Mittagspause in der Kantine. Doch es lohnt sich auch im Homeoffice mit den anderen in Kontakt zu bleiben, und zwar nicht ausschließlich für virtuelle Arbeitsgespräche. Wie das am besten klappt und welche Tools besonders geeignet sind, erfahren Sie hier.

Quelle: zeit.de

Was tun mit Resturlaub und Überstunden?

Laut Arbeitsrecht muss bis Ende des Jahres der gesamte Urlaub genommen sein. Ins nächste Jahr verschoben werden kann er nur, wenn dringende betriebliche oder persönliche Gründe vorliegen – der Shutdown zählt leider nicht dazu. Überstunden hingegen können durchaus im nächsten Kalenderjahr ausgeglichen werden. Hier finden Sie Tipps, wie Sie Ihre Freizeit in hoffentlich bessere Zeiten verschieben.

Quelle: spiegel.de

Beitragsbild: ffikretow | iStock

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Lesen Sie monatlich die aktuellsten News vom Arbeitsmarkt & Tipps zum Bewerbungsprozess – kostenlos in Ihrem E-Mail-Postfach.




Letzte Beiträge

COACHGEFLÜSTER mit Alexander Setzer – Qualität ist bunt

In der zweiten Folge von COACHGEFLÜSTER spricht Johannes Junker mit Alexander Setzer, Head of Coaching am INQUA-Institut. Alexander Setzer ist bei INQUA unter anderem für die Ausbildung der Coaches und für die Qualitätssicherung der Coachings verantwortlich – und er ist ein Mensch mit einem „bunten Hintergrund“. Das belegt er mit Auszügen aus seiner vielseitigen Biografie. … Weiterlesen

Die Methode High Profiling® ist Grundlage der Coaching-Arbeit am INQUA-Institut

Kompetenzprofil High Profiling® – Ihren Stärken auf der Spur

Kompetenzen mit wissenschaftlichen Methoden erkennen und entwickeln Was ist High Profiling®? Das Kompetenzprofil High Profiling® ist ein biografieorientiertes Reflexionstool, das am INQUA-Institut für Coaching entwickelt wurde. Es wird sowohl im Führungskräfte- als auch im Karriere-Coaching eingesetzt und beruht auf einem Leitfadeninterview zur Erwerbsbiografie, das der Coach zu Prozessbeginn mit dem Coachee führt. Zur Vorbereitung unterteilt … Weiterlesen

Podcast-Cover COACHGEFLÜSTER – Folge 1

COACHGEFLÜSTER – INQUA startet Karriere-Coaching-Podcast

Im INQUA Studio sind neben erfahrenen Coaches auch Personal- und Arbeitsmarkt-Expert:innen zu Gast Mit COACHGEFLÜSTER bringt INQUA sein eigenes Podcast-Format rund um die Themen Karriere-Coaching und berufliche Neuorientierung an den Start. Job-Coach Johannes Junker, Head of Communications am Institut, lädt dazu zweiwöchentlich Menschen mit spannender Expertise zum Interview ein. Er spricht mit ihnen über aktuelle … Weiterlesen