INQUA Newsletter vom 10. Mai

Liebe Leserinnen und Leser,

in der aktuellen Ausgabe unseres INQUA Newsletters finden Sie News vom Arbeitsmarkt und die besten Netz-Artikel der zurückliegenden Wochen.

INQUA ARBEITSMARKT-CHECK

Mehr Arbeitsplatzsicherheit dank Fortbildung

Eine Untersuchung in 190 Nationen mit über 200.000 Arbeitnehmenden zur aktuellen beruflichen Situation legt nahe, dass ein höherer Bildungsgrad auch in der Pandemie für mehr Arbeitsplatzsicherheit sorgt. Da sich Berufsbilder verändern, sind Quereinsteiger:innen auf dem Vormarsch, doch zumindest in Deutschland gibt es bei den Perspektiven für diese noch Luft nach oben. Erfahren Sie, inwieweit Weiterbildung ein Jobretter ist.

Quelle: spiegel.de

Welche Anlagen gehören in die Bewerbung und welche nicht?

Sie bewerben sich auf einen neuen Job? Auch bei den Anlagen zu Anschreiben und Lebenslauf geht es darum, sich gut zu präsentieren. Daher sollten sich Bewerbende bei der Auswahl fragen, welche Unterlagen genau für diese Stelle wichtig sind und was weggelassen werden kann. Lesen Sie, wie Sie hier am besten vorgehen und welche Zeugnisse und Bescheinigungen grundsätzlich mitgeschickt werden sollten.

Quelle: welt.de

FUNDSTÜCKE DES MONATS

Neue Visionen zur Zukunft der Arbeitswelt

Die Rede ist von einer besseren Work-Learn-Life-Balance, der Frage, ob sich Beruf und Familie wirklich vereinbaren lassen, warum die Führung weiblich und sensibler werden sollte, und von dem Recht auf mobile Arbeit, bessere Bezahlung und dem Ziel der 30-Stunden-Woche. In diesem Artikel zum Tag der Arbeit beziehen elf Fachleute Stellung, was sich ändern muss.

Quelle: t3n.de

Ehrenamt gesucht? Werden Sie Lese-Mentor:in!

Rund 20 Prozent der Schüler:innen sind nicht in der Lage sinnentnehmend zu lesen, das heißt sie verstehen nicht, was das Gelesene bedeutet. Eine Tendenz, die sich aufgrund der Pandemie verschärft. Als Leselernhelfer:in können Sie dabei helfen Lesekompetenz zu vermitteln und gleichzeitig ehrenamtliches Engagement beweisen – ein guter Pluspunkt im Lebenslauf.

Quelle: faz.net

Beitragsbild: ffikretow | iStock