Freude am Scheitern

Als ich meine kleine Tochter zum ersten Mal aufs Fahrrad setzte, war mir klar, dass sie in den nächsten Monaten voraussichtlich mehrmals stürzen würde. Das sind Erfahrungswerte von ihren älteren Geschwistern wie auch von mir selbst. Sie hat es bisher gut überstanden. Dass Scheitern dazugehört und sogar Gutes bewirkt, ist die Titelgeschichte von ZEIT Wissen (Nr. 4, 06/07-2013).

Wichtig ist dabei allerdings, die richtige innere Haltung gegenüber Fehlern, Krisen oder Brüchen einzunehmen. In Unternehmen spricht man von einer „gesunden Fehlerkultur“, die in Deutschland nicht immer die Beste ist, sich jedoch allmählich verbessert. Auch persönliche Krisen machen uns stärker und bewusster, wenn wir das „Scheitern richtig machen“. Scheitern bringt uns häufig dazu, überkommene Werte und Verhaltensmuster zu hinterfragen und uns neu auszurichten.

Meine persönlichen Tipps für das erfolgreiche Scheitern:

  1. Verzeihen Sie sich selbst und bitten Sie von ihrem Fehler betroffene Leidtragende um Verzeihung.
  2. Stehen Sie zu Ihrem Fehler.
  3. Falls Sie von heftigen Emotionen wie schlechtem Gewissen, Schuldgefühlen, Wut, Ärger oder Verzweiflung heimgesucht werden: Warten Sie ab! Nach einigen Tagen oder gar Wochen sieht die Welt wie von selbst schon wieder anderes aus.
  4. Konzentrieren Sie sich darauf, was Sie aus dem Scheitern alles lernen können und freuen Sie sich darauf, denselben Fehler nicht wieder zu machen.
  5. Suchen Sie sich ggf. Rat von außen oder professionelle Hilfe, wenn Sie befürchten, den Fehler zu wiederholen.
  6. Zweifeln Sie nicht an Ihren Eigenschaften, sondern an Ihrem (früheren) Verhalten.
  7. Denken Sie an den Psychologen Daniel Gilbert, der nachgewiesen hat, dass seelische Schmerzen kognitive Prozesse auslösen, die den Blick auf die Welt so verändern, dass wir uns besser fühlen.

Achtung: Diese Aufzählung erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit! Je nach Herausforderung lassen sich beispielsweise im Coaching weitere und vielleicht noch passendere Strategien finden.

Benötigen Sie eine persönliche Beratung?

Gerne beantworten wir Ihnen alle Ihre Fragen rund um die Förderung des INQUA Karriere-Coachings durch AVGS.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Lesen Sie monatlich die aktuellsten News vom Arbeitsmarkt & Tipps zum Bewerbungsprozess – kostenlos in Ihrem E-Mail-Postfach.




Letzte Beiträge

Die INQUA Tagung 2021 – Feedback als Entwicklungsmotor

INQUA Tagung 2021 – Feedback als Entwicklungsmotor

Bei der diesjährigen Tagung des INQUA Karriere-Coaching-Instituts stand das Feedback in all seinen Formen im Mittelpunkt Zum zweiten Mal fand die Jahrestagung der INQUA Coaching GmbH & Co. KG online statt und erwies sich als großer Erfolg: Von 176 geladenen Gästen waren bei der INQUA Tagung rund 150 feste und freie INQUA Mitarbeitende mit dabei. … Weiterlesen

Mann im Homeoffice beim erfolgreichen Jobstart

So meistern Sie erfolgreich den Jobstart im Homeoffice

Wie gelingt der Einstieg in den neuen Job zu Zeiten des Lockdowns? Auf Ihre Initiative kommt es an! Es ist schon eine Herausforderung: Wer in Pandemie-Zeiten einen neuen Job antritt, benötigt Eigeninitiative und viel Geduld. Vor allem für Berufsanfänger:innen ist das ein besonderer Einstieg ins Arbeitsleben. Verlief für viele schon der gesamte Bewerbungsprozess digital, so … Weiterlesen

INQUA Newsletter vom 1. April

Liebe Leserinnen und Leser, in der aktuellen Ausgabe unseres INQUA Newsletters finden Sie News vom Arbeitsmarkt und die besten Netz-Artikel der zurückliegenden Wochen. INQUA ARBEITSMARKT-CHECK Das Ifo-Beschäftigungsbarometer gibt mit einem leichten Anstieg im März Grund zur Hoffnung. Es prognostiziert, dass wieder mehr Personal eingeplant wird in den Bereichen Industrie, Logistik, IT-Branche, Bau, öffentlicher Dienst, Erziehungs- … Weiterlesen